Veranstaltungs-Tipp KEPLERKOJE: Martin Amstutz

Druck- und Kommunikationsarbeiter, Bandoneonist aus St. Gallen/Schweiz

Dienstag, 2. Okt. 2012 ab 18.00 Uhr und Mittwoch 10. Okt. 2012 ab 18.00 Uhr

Wo: Keplerkoje – Wickenburgg. 40/Parterre,

8010 Graz, Tel. 0316-670283

Amstutz_KeKo_021012_webversion

Martin Amstutz

Mittvierziger, Druck- und Kommunikationsarbeiter, Bandoneonist,

gründete 1998 die Offizin POINT JAUNE in St. Gallen/Schweiz

in einem historischen alten Postlokal von 1898 in der Linsebühlstrasse 77.

Dort redigiert, setzt und druckt er seit 14 Jahren sein Kommunikationsorgan, das WOCHENBLATT auf einer Buchdruck-Handpresse Marke Korrex, Format 50 x 70 cm, die Inhalte sind meist gesellschaftlich relevant, brisant, gewitzt, kryptisch und polyglott. Spanisch verfasste Artikel finden sich neben Beiträgen aus Riga, tschechische Holzschnitte und Satiren neben japanischen Schriftzeichen, in Holz geschnitten.

Amstutz und seine MitschreiterInnen, respektive Mme. Kaemo und Rosa Rhomberg, laden jeden Mittwochabend in die POSTPOST, wie das Werkstättenlokal außerdem heißt, zum gemeinsamen Arbeiten, Diskutieren, Relaxen, zu „Arbeit & Spiel“ (Iring Fetscher), eine etwas säkularisierte Variante des mönchischen „Ora et Labora“, die ja im schweizerischen  St. Gallen ja durchaus – und nicht mager – auch probagiert wird.

Regelmäßige Arbeitskooperationen gab und gibt es im übrigen

•  mit der VSUP/AAAD (Academy of Art, Architecture & Design), Prag

http://www.vsup.cz/

•  mit der Konstfack, Stockholm  – http://www.konstfack.se

•  2009 erhielt Amstutz ein 3-monatiges Romstipendium des kanton St. Gallen

•  sowie 2003 und 2006 diverse Förderpreise der Stadt und des Kantons St. Gallen

Siehe dazu auch: www.postpost.ch

Im Rahmen eines mehrjährigen Arbeitsaustausches mit dem Steirer Josef Fürpaß,

mit dem er sowohl das Druck- und Redigierfach, respektive in der Technik des Buchdrucks, und auch die Beschäftigung mit dem Bandoneon teilt, wird Amstutz vom 1. Bis 12. Oktober mit zwei KollegInnen nach Graz kommen, eine Ausstellung in der KEPLERKOJE, Wickenburggasse 40, 8010 Graz, gestalten sowie Workshops im Verein DruckZeug Graz und in der Meisterklasse für Malerei/Ortweinschule anbieten und vielleicht auch konzertant am Bandoneon mit zwei SängerInnen zu hören sein.

Ob auch ein Grazer WOCHENBLATT redigiert, in Blei gesetzt und geschnitten erscheint, ist noch offen, aber zumindest – in Kooperation mit WorkshopteilnehmerInnen angedacht.